Menu Content/Inhalt
Home arrow News arrow Liga arrow Horb holt Ligapokal zurück!
Horb holt Ligapokal zurück! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jörg Rissmann   
08.10.2006
Am vergangenem Samstag traf sich die Region Neckar-Alb in Horb, um den Ligapokal 2006, den Ulrich-Raschke-Pokal, auszuspielen.
  1. PCB Horb II
  2. Team Neckar-Alb
  3. SKV Unterensingen I
  4. PCB Horb III
  5. PCB Horb I
  6. Esslingen
  7. LFJ Tübingen I
  8. PCB Horb IV
Ein kleiner Bericht von Fausi ist nun online:

Erfolgreicher Ligaabschluss für Horber Bouler

Nach den zwei Landesmeisterschaften am vorigen Wochenende hatte der Bouleclub Horb am letzten Samstag einen weiteren sportlichen Höhepunkt zu bieten. 16 Mannschaften der Ligaregion Neckar-Alb waren angetreten um den Liga-Pokal 2006 auszuspielen. In der Vorrunde wurden die Teams in 4 Gruppen ausgelost, in denen jeder gegen jeden zu spielen hatte. Die jeweils zwei besten Mannschaften erreichten das Viertelfinale. Gespielt wurde zum ersten Mal nach einem neu eingeführten Modus, der in der Saison 2007 für alle Ligen eingeführt werden soll. Gastgeber Horb war mit insgesamt vier Teams angetreten und alle brachten das Kunststück fertig sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Besonders zu erwähnen ist hier die Mannschaft Horb 4, die in ihrem ersten Ligajahr diesen Erfolg für sich verbuchen konnten. Neben den Horbern erreichten die Runde der letzten acht noch Esslingen 1, Unterensingen 1, Tübingen 1 und die Mannschaft „Neckar-Alb“, die sich aus Einzelspielern verschiedener Vereine zusammensetzte. Zu den Ausgeschiedenen nach der Vorrunde gehörten Neuffen, Hardt, Unterensingen 2, Reutlingen, Körschtal, Ruit, Tübingen 2 und leider auch das Team aus Sulz.

Die Auslosung im Viertelfinale ergab folgende Begegnungen:

Horb 1 - Horb 2
Horb 3 - Horb 4
Unterensingen 1 - Tübingen 1
Esslingen 1 - Team Neckar-Alb


Horb 1, das als Damenteam mit "Quotenmann" angetreten war unterlag mit 2:1 gegen Horb 2, ebenso wie Horb 4 gegen Horb 3. Des Weiteren setzten sich noch Unterensingen 1 und überraschend Team Neckar-Alb durch.

Im Halbfinale trafen dann Horb 2 auf Horb 3 und auf Unterensingen 1 als Vorjahressieger auf das Team Neckar-Alb. Horb 2 schlug Horb 3 mit 2:1 und das Team Neckar-Alb konnte mit dem gleichen Ergebnis Unterensingen bezwingen.

Das Finale war dann eine klare Angelegenheit für Horb 2, die mit 3:0 gegen Team Neckar-Alb gewannen und somit den Wanderpokal aus der Hand von Ligaleiter Michael Wieden in Empfang nahmen. Im Spiel um Platz 3 behielt Unterensingen 1 gegen Horb 3 mit 2:1 die Oberhand.

Für Horb I spielten:
Frank Jatzkowski, Silke Schaefer-Hess, Heike Stranak, Susanne Wieden, Julia Würthle und Melanie Würthle.

Für Horb II spielten:

Winfried Beron, Georges Poittevin, Jörg Rißmann, Maria Larcinese, Julian Graustein und Richard Würthle. Nicht auf dem Bild: Didier Ginguenaud

Für Horb III spielten:
Philipp Deisenroth, Didi, Rolf Dieterich, Georg Djuga, Niki Djuga, und Sigrid Schäfer

Für Horb IV spielte:
Gabi Meyer, Peter Meyer, Bäbel Rieger, Ritschie Rieger, Jürgen Schulze und Rosi Würthle
Letzte Aktualisierung ( 11.10.2006 )
 
< Zurück   Weiter >
designed by www.madeyourweb.com